Microfasertücher

POLYCLEAN Microfasertücher - Professionelles und effektives Reinigen aller Oberflächen.

POLYCLEAN Microfasertücher sind millionenfach bewährt und überzeugen durch hohe Qualität und einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis. So unterschiedlich wie unsere Produkte auch sind, allen Produkten ist eines gemeinsam:  Sie überzeugen durch perfekte Verarbeitung und Zuverlässigkeit.

POLYCLEAN Mikrofasertuch aus P-9000® Microfaser

Das POLYCLEAN Microfasertuch (auch Mikrofasertuch) ist ein Reinigungstuch, das aus textilen Flächengebilden hergestellt wird und sich zumeist nicht, wie der Name nahelegt, aus Textilfasern zusammensetzt. Überwiegend bestehen die Microfasertücher aus Multifilamentgarn, welches zu Gestricken oder Geweben mit hoher Maschenanzahl verarbeitet wird. Man unterscheidet hier zwischen Vliesstoff, Wirkware und Strickware.

Polyester und Polyamid haben sich als Ausgangspolymer für die Produktion der Microfaser-Tücher als besonders geeignet erwiesen. Bei den Fasern der Microfaser-Produkte von POLYCLEAN handelt es sich um die eigens entwickelte P-9000® Microfaser. Sie hat einen mittleren Durchmesser von weniger als 1 dtex und damit nur einem Hundertstel des Durchmessers menschlicher Haare. Dieses Mikrofilamentgarn und Mikrofaser hat einen mittleren Durchmesser von etwa 5 µm und sind damit nur halb so dick wie Baumwollfasern.

Der Reinigungseffekt, der beim POLYCLEAN Microfasertuch erreicht wird, entsteht durch die besonders feine Beschaffenheit der verwendeten P-9000® Microfaser. Die aufgesplittete, keilförmige Struktur der P-9000® Microfaser löst Schmutz- und Staubpartikel schonend von der zu reinigenden Oberfläche. Das Tuch zieht dadurch die Partikel im trockenen Zustand wie ein Magnet an und bindet diese in ihrer Oberfläche fest ein. Die enorme Saugkraft und Feuchtigkeitsaufnahme der P-9000® Microfaser ist auf die Kapillarwirkung der hohen Anzahl feiner Poren und Luftkammern in der Faser zurückzuführen.

Die mit den POLYCLEAN Mikrofasertüchern erreichbare Reinigungseffekt entsteht also zum einen durch die besonders große Anzahl von Papillen (Berührungspunkten) zwischen der Textilie und der zu reinigenden Oberfläche, zum anderen durch die große Menge von Kapillaren, die sich aus den Zwischenräumen zwischen den nebeneinander gelagerten Maschen und den Zwischenräumen zwischen den einzelnen Fibrillen innerhalb der Masche ergibt.

Mikrofasertücher von POLYCLEAN besitzen eine sehr hohe Reinigungseffizienz für verschiedene Arten von Verunreinigungen. Mit diesen Mikrofasertüchern lässt es sich fasst rückstandsfrei und in den meisten Anwendungsfällen ohne den Einsatz von Reinigungsmitteln reinigen. Es empfiehlt sich das Tuch mit Wasser zu befeuchten. Die Tücher können bei hartnäckigen Verschmutzungen inkl. Lösungsmittel wie z.B. Alkohol-Wasser-Gemischen oder Reinigungsbenzin eingesetzt werden. Werden Mikrofasertücher für den Gebrauch mit solchen Lösungsmitteln getränkt, sollten sie lediglich nebelfeucht gehalten werden. Das ergibt zumeist die beste Reinigungswirkung. Durch den Einsatz von Mikrofasertüchern lässt sich der Zeitaufwand vieler Reinigungsprozesse bei gleichzeitiger Verringerung der Verunreinigungsrückstände auf der Oberfläche stark verkürzen.

Das POLYCLEAN Microfasertuch eignet sich optimal zur gewerblichen Reinigung wie für die Gebäudereinigung, Gastronomie oder im Gesundheitswesen. Aber auch in reinraumgebundenen Industriezweigen wie beispielsweise der Pharma-, Halbleiter-, Mikromechanik, Biotechnik, Optikindustrie werden diese Tücher verwendet. Die Artikel sind zumeist handgerechte, mittelschwere Produkte mit Saum. Benutzt werden sie bei der Reinigung von allen anfallenden Schmutzarten, von Hausstaub bis Fettverkrustungen im Küchenbereich oder zur Reinigung besonders sensibler Oberflächen wie die von TVs und Flatsreens, oftmals ohne Zuhilfenahme von Reinigungsmitteln. Dies ist neben ihrer praktischen und effektiven Handhabung ein großer Vorteil und gutes Stück Umweltrelevanz dieser Tücher.